Australian Cattle Dog
Wurfname
Va Bene Greatest Hit
Rufname
Ginger
Wurfdatum
9. August 2007
Geschlecht
Hündin
Züchter
Farbe
red specled
Augenfarbe
braun
Größe
46,8 cm
Gewicht am 10.11.2012
18,0 kg

Wie alles begann

Vor über zweieinhalb Jahren, als Romina zu uns kam, sprach mich bei einem Spaziergang ein Mann an und fragte, ob sie ein Cattle Dog oder ein Cattle Dog Mischling sei. Bis dahin war mir diese Rasse unbekannt. Zuhause ging ich gleich ins Internet und schaute nach. Tatsächlich sieht Romina manchen Cattle Dogs sehr ähnlich. Wenn sie stehende Ohren hätte, wäre die Ähnlichkeit noch größer.

Ich interessierte mich immer mehr für diese Rasse und verschlang wie ein Süchtiger alles, was mir vor die Augen kam. Ich ging auf die Webseiten von Züchtern, meldete mich im "cattledog-forum" an, um mehr über diese wunderbare Rasse zu erfahren. Hier wurde ich allerdings oft angefeindet. Erdreistete ich mich doch, Romina einen Cattle Dog Mix zu nennen. Teilweise ging es schon ziemlich unter die Gürtellinie. Aber es gab auch nette Menschen dort. So lernte ich schon damals Zuzana Behne, die unter dem Namen "VA BENE" züchtet, kennen. Nicht zu vergessen Angelika, die immer sehr kompetente Ratschläge gibt.

Über die Jahre wurde der Wunsch immer größer, einen Cattle Dog zu uns zu holen. So schrieb ich Zuzana Behne vor Kurzem eine Mail, um zu fragen, ob sie nächstes Jahr wieder einen Wurf plant. Schon einen Tag später kam ihr Anruf. Ja, sie würde nächstes Jahr einen Wurf planen und natürlich würde sie uns eine rote Hündin reservieren, wenn eine dabei wäre. An diesem Abend unterhielten wir uns sehr lange, und so erfuhr ich, dass sie aus dem Augustwurf ein rotes Mädel behalten hat, um mit ihr zu züchten. Nach eindreiviertel Stunden waren wir übereingekommen, dass sie uns die Hündin geben würde, wenn wir sie wollten. Ein anderer aber würde sie nicht bekommen. Vielleicht wäre sie eine sehr erfolgreiche Hündin auf Ausstellungen und in der Zucht geworden, denn ihr Name verspricht es eigentlich. Die Kleine heißt nämlich mit Zuchtnamen "Va Bene Greatest Hit". Und so kam es, dass wir für Samstag, den 1. Advent, einen Termin vereinbarten, um uns die Kleine Honey, wie sie bis dahin hieß, anzuschauen.

Bis dahin wurden es für mich aufregende Tage und schlaflose Nächte. Am Tag saß ich am Computer und schaute mir ständig die Webseite von "Va Bene" an, um mir die Kleine und ihre Eltern anzuschauen. Nachts lag ich oft Stunden wach, um mir vorzustellen, wie es mit dem Cattle Dog Mädel wird, und was wir noch kaufen müssen.