• Pancho - der "Rote" Cattle Dog
    wohnt in der Familie von Alexandra in Heidenheim. Im Juni 2010 geboren ist er noch ein ganz Junger. Pancho ist am liebsten mit seinen Menschen zusammen. Er ist auf einem Ohr taub, was ihn aber nicht stört. Wenn man es niemanden erzählt, dann merkt es auch keiner.
  • Eddy - Va Bene Eddy the Eagle Eye
    Eddy wohnt im Westerwald bei seinem Frauchen Angelika und deren Familie. Außerdem gibt es dort noch Onkel Bilbo, ebenfalls ein Cattle Dog und Prinzessin Ronja, eine Pharaonen Mix Hündin. Eddy ist im August 2006 geboren. Man sagt ihm nach, dass er der ganz große Charmeur ist, sozusagen der Richard Gere unter den Cattle Dogs.
  • Sky - Wild Desert Dingos Dark Sky
    Sky erblickte am 17.06.2007 das Licht der Welt. Seit er bei seiner Familie ist, hält er sie ganz schön auf Trab. Cattles sind schon sehr aktive Hunde. Sie lieben ihren Wonneproppen, der manchmal auch ein richtiger Kampfschmuser sein kann. Sky ist ihr erster Hund, aber die Rasse der Australian Cattle Dog begeistert sie immer mehr. Inzwischen ist Aska bei uns eingezogen.
  • Red Chally - Wild Desert Dingo's Challenger
    Red-Chally wurde am 03.02.2006 in Bayern geboren. Er wohnt nun bei seiner Chally-Family im schönen Land Brandenburg, zwischen Potsdam und Berlin. Chally ist ein zugelassener Deckrüde, der mit V1 benotet wurde. Ansonsten ist Chally ein kleiner Macho mit großem Herzen. Mit ihm ist man überall gern gesehen, und er liebt Kinder. Artgenossen missbraucht er gerne zum ausgiebigen Toben. Nicht zuletzt ist er zu allerlei Schabernack bereit.
  • Amy - Registerhündin
    Amy kam am 17.05.2005 auf diese Welt. Amy ist das Beste, was mir passieren konnte sagt Frauchen Marie. Weiter sagt sie - Von dem ersten Moment an als ich sie sah war es, als wenn ein unsichtbares Band zwischen uns ist. Sie macht alles ohne zu zögern mit und schenkt mir immer ihre volle Aufmerksamkeit und ihr Vertrauen. Amy ist mein ständiger Begleiter. Ich kann mich immer 100%-tig auf sie verlassen. Amy ist auf diversen Ausstellungen schon mehrmals mit V1 bewertet, sie hat eine uneingeschrränkte VDH Zuchtzulassung.
  • Fire - Walleroo Friendly Fire
    Fire - einen besseren Namen könnte man einem so hübschen roten Rüden gar nicht geben. Er ist im Dezember 2001 als einer von zehn geboren. Seine Aufgabe ist es sein Frauchen in Bewegung und sein Herrchen bei Laune zu halten, so schreibt Frauchen Silke über den Job von Fire. Er mag aber auch Agility, Frisbee und Wasser wie eigentlich alle Cattle Dogs. Auf der Homepage gibt es wunderschöne Bilder zu sehen, denn Fires Frauchen ist eine ausgezeichnete Fotografin.
  • Nayelli - Blue Nayelli vom wilden Dingo
    Nayeli ist ein indianischer Frauenname des Stammes Zapotecquan und bedeutet “ICH LIEBE DICH”. Kann man einem Hund mehr sagen, dass man ihn liebt. Sie ist im Dezember 2004 geboren. In der Hundefamilie gibt es noch den Australian Shepherd "Byron", den Appenzeller Sennenhund-Eurasier-Mix "Jamiro" und den Eurasier-Schäferhund-Husky-Mix Sky. Mit Sky hat Carmen ein ganz verrückte Geschichte erlebt. Lest sie selbst auf ihrer sehr schönen Homepage.
  • Diego & Eyck - Zwei "BLAUE" aus der Eifel
    Ihr Frauchen schreibt auf der Titelseite der Website: Diese Seite möchte ich allen Australian Cattle Dog Fans und denen, die es noch werden wollen, widmen. Einen Cattle kann man nicht mit ein paar Worten beschreiben, dafür ist ihr Art und ihr Wesen einfach zu umfassend. Man muss diese Powerpakete einfach erleben!
  • Baffy & Emmely - Zwei "Crazy" Cattle Dogs
    Frauchen Sandy charakterisiert ihre Hunde so: Baffy ist schnell wie der Blitz, verschmust, mutig, stur, treu, wild und verfressen. Sie macht sämtliche Geräusche die wahrscheinlich nur Cattle Besitzer kennen. Sie schnarcht, singt, gurgelt, quickt, man kann es nicht beschreiben, man muss es erleben. Emmely erdrückt uns mit Liebe (würde uns gerne öfter abschlabbern), ist verschmust, tollpatschig, treu, skeptisch, wild, geht mit einem durch dick und dünn, hat einen unbeschreiblichen „Schweinsgalopp“.
  • Doggie - die vier Pfoten Power
    Doggie ist ein roter Australian Cattle Dog. Sein Herrchen heißt Walter Raasch. Walter hat ein Lebensmotto das so lautet: "Über alles lachen zu können und ich will nicht als Opa, sondern als alter Mann enden. Zu Clint Eastwood sagt auch keiner Opa". Er schreibt tolle Bücher, also nicht Clint, sondern Walter. Ausschnitte davon könnt ihr auf seiner Page lesen.
  • Eyck & Pooka - zwei arbeitende Hunde
    Über Eyck sagt Chefin Kerstin Ehret: Die Ausbildung im Schutzhundesport von Eyck war und ist nicht immer einfach. Nicht nur der Rasse geschuldet, sondern auch meinen Zeitproblemen. Wobei das wahrscheinlich für den ACD sogar ganz gut ist, denn nichts ist tödlicher für Eyck (und den ACD allgemein) als ständige Wiederholungen und trainieren auf demselben Level. Und Pooka? Pooka war bis zu einem Jahr sehr leicht führig, was aber nicht zu verwechseln ist mit einem Weichei. Denn: Wenn es um Beute oder Schutzdienst geht, ist sie wie ausgewechselt. Zwischenzeitlich stellte sie meine Geduld und Konsequenz auf eine sehr harte Probe. Aber, sie ist ein Traum.
  • Diego vom Ederkopf - arbeitet als Rettungshund
    beim Deutschen Roten Kreuz. Dort befindet er sich seit Juli 2007 in der Ausbildung. Außerdem wird Diego auch im Schutzdienst gearbeitet. Sein Frauchen sagt über ihn: Diego ist mit 51 cm ein großer Rüde mit guter Farbe und korrektem Körperbau. Er ist ein selbstsicherer Hund mit freundlichem, offenem Wesen. Tolerant mit Hunden und anderen Tieren.
  • Ioupi-Iuna - Jackys Sonnenschein
    Ioupi schreibt über sich selbst auf der Website: Ich bin eine sehr aufgestellte, dem Alter entsprechend sichere Junghündin, habe ein sehr gutes Wesen, bin ausgesprochen führig, immer zum arbeiten motiviert, sehr gelehrig und Kinderfreundlich. Mein Frauchen sagt: Wenn ich ein Kind wäre, hätte sie mich schon längst in einer Schule für Hochbegabte angemeldet.
  • Bungee - vom Landhof Rothaus
    Frauchen Claudia sagt: Bungee ist ein sehr triebiger und dennoch leicht führiger Australian Cattle Dog Rüde mit einem großen "Will to please". Er ist ein typischer Cattle Dog mit rauer Schale und weichem Kern. Bungee hat einen freien und freundlichen Charakter. Er lebt im Schwabenland in unserer sechsköpfigen Familie und teilt sich sein Körbchen mit unserem Maine-Coon-Kater.
  • Aico - der Nixenfeld Heeler
    Natascha schreibt auf Ihrer HP: Da unsere Kühe nicht immer mit uns einer Meinung sind wenn es Zeit zum melken ist, haben wir beschlossen, unser nächster Hund soll ein Hütehund sein. Er soll uns beim Treiben und Umtreiben der Kühe und Rinder helfen. Durch einen Zufall kamen wir zum Australian-Cattle-Dog.
  • Forum der Freunde des Australian Cattle Dog

  • acdforum.de
    DAS FORUM, wenn es um den Australian Cattle Dog geht. Überregional, unabhängig und informativ. Hier kann man sich mit vielen Mitgliedern die auch Cattle Dogs haben über die Freuden oder Probleme der Hundehaltung austauschen. Egal ob es um Gesundheit, Erziehung, Ausstellungen oder den Hundesport geht, hier findet man bestimmt kompetente Hilfe. Natürlich sind auch jederzeit Freunde anderer Rassen oder Mischlingen willkommen.
  • Australian Cattle Dog Community Europe
    Hier kannst Du Dir die Cattle Dogs Europas anschauen. Züchter und Deckrüden europa weit suchen. Nach Cattle Dogs schauen die Hilfe brauchen. Und noch viele mehr gibt es auf dieser interessanten Seite zu sehen.